Navkar Mahamantra ► Navkar Mantra ► Beschreibung der Neun Merkmale ► 1. Arihantas

Verfasst: 26.11.2013

Seite 8

Navkar Mahamantra 24

Text:

“Ari” bedeutet “Feind” und “hanta” Vernichter, also Vernichter der Feinde. Hier geht es nicht um äußere Feinde, sondern um die inneren Feinde der Seele. Diese werden auch als Karma bezeichnet. Die Karmas werden in zwei Gruppen unterteilt, Punya und Papa. Die vier wichtigsten Karmas werden in der Gruppe der Ghati Karmas zusammengefasst. Ghati Karmas trüben die Klarheit der Seele erheblich und schränken ihre ursprüngliche Freiheit entscheidend ein:

  1. Mohaniya Karma bindet die Seele negativ durch Ärger, Stolz, Täuschung und Gier.
  2. Antaraya Karma hindert die Seele an ihrer freien Entfaltung.
  3. Jnana Varaniya Karma verbirgt das Wissen.
  4. Darshana Varaniya Karma beeinträchtigt die Wahrnehmung.

Jedes Lebewesen, das die inneren Feinde komplett ausgerottet hat, ist ein Arihant. Ein Arihant hat das höchste, was ein Lebewesen anstreben kann, realisiert. Durch die Vernichtung der vier Feinde erwirbt der Arihant zwölf besondere Qualitäten:

  1. Uneingeschränkte Fähigkeiten oder Omnipotenz
  2. Richtige Wahrnehmung
  3. Richtige Lebensführung
  4. Richtige Selbstbeschränkung
  5. Gleichmut
  6. Unbegrenzte Körperkräfte
  7. Symmetrischer Körperbau
  8. 34 außerordentliche Eigenschaften
  9. 35 besondere Fähigkeiten im sprachlichen Ausdruck
  10. 1008 Besonderheiten
  11. Ehrung durch Indra
  12. Allwissenheit im Sinne von uneingeschränktes, nicht auf Zeit oder Raum begrenztes Wissen aller Geschehnisse und Ereignisse.

Hält ein Arihant eine Predigt, erscheinen die folgenden acht göttlichen Zeichen:

  1. Ashok Baum
  2. 3 Regenschirme
  3. Heiliger Thronsitz
  4. 2 göttliche Palmwedel
  5. Blumenregen
  6. Göttliches Orchester
  7. Göttliches Licht
  8. Göttliche Sprache

Seine Predigt kann über tausende von Kilometern vernommen werden. Götter, Menschen und Dämonen sitzen friedlich in der Versammlung nebeneinander, ebenso Fressfeinde wie Löwe – Damwild, Pfau – Schlange, Schlange – Mungo. Die in der Versammlung Anwesenden hören die Predigt des Arihant in ihrer eigenen Sprache. Wo auch immer ein Arihant sich aufhält, gibt es weder Hungersnöte, noch Überschwemmungen oder Orkane oder Epidemien. 

Seite 9

Navkar Mahamantra 25

Seite 10

Navkar Mahamantra 26

Seite 11

Navkar Mahamantra 27

Teile diese Seite auf: