Verfasst: 28.05.2014
Von Carla Geerdes
Am Nachmittag des Vortages fanden wir auf einem kleinen Tischchen in unserem Zimmer fein säuberlich unsere Geschenke aus Shravanabelagola aufgestapelt. Der Präsident der Karnataka Jain Assoziation, Jitendra Kumar, und der Generalsekretär erwarteten uns schon. Letzterer war dabei behilflich, die Fahrt zum Flughafen bei der zuständigen Taxigesellschaft anzumelden und die Abfahrzeit festzulegen. Nicht jedes...
Verfasst: 21.05.2014
Von Carla Geerdes
Nach einer unruhigen Nacht erwachten wir am nächsten Morgen etwas gerädert im Gästehaus der Universität Mysore. Christian Geerdes hatte noch immer Fieber, aber kurz nach Mitternacht war es nicht weiter gestiegen und gegen Morgen sogar auf 37,9° gesunken. Das Antibiotikum wirkte also mittlerweile, aber wir wollten trotzdem lieber alles etwas ruhiger angehen und nach dem Frühstück entscheiden, ob und wie...
Verfasst: 15.05.2014
Von Carla Geerdes
An diesem Morgen hieß es, Abschied zu nehmen von Shravanabelagola. Unsere Freunde aus Bangalore waren schon am Vorabend dorthin zurückgefahren. Es war vorgesehen, dass unsere kleine Rundreise im Karnataka Jain Bhavan Bangalore enden sollte und wir vor unserer Weiterreise nach Kerala unsere Geschenke von dort mitnehmen würden. Gleich nach dem Frühstück sollte ein Wagen uns abholen. Küchenmeister Shantiraj...
Verfasst: 08.05.2014
Von Carla Geerdes
Bevor wir uns auf den Rückweg machten, lenkten unsere Gastgeber unsere Aufmerksamkeit auf einen mit einer offenen Säulenreihe zum Platz vor dem Monolithen begrenzten Gang neben dem Ausgang des Tempels auf dem Vindhyagiri Hügel. In diesem Gang standen Statuen von oder Steinblöcke mit allen Tirthankaras. Den Anfang macht eine gesondert stehende Stele. Im oberen Teil über dem Text mit einer Darstellung...
Verfasst: 01.05.2014
Von Carla Geerdes
Die Statue des Bahubali auf dem Vindhyagiri Hügel in Shravanabelagola ist mit 17 Metern weltweit der höchste zu einem Kunstwerk gestaltete Steinblock, ein Monolith. Im 10. Jahrhundert u.Z. wurde dieses Kunstwerk in Karnataka von einem Jaina Herrscher in Auftrag gegeben und auch fertiggestellt. Im August 2007 wurde der Monolith des Gommateshvara, des Herrn des Hügels, wie Bahubali auch bezeichnet wird, an die...
Verfasst: 24.04.2014
Von Carla Geerdes
Nach dem Essen ruhten wir uns alle ein wenig aus und trafen uns dann in einem mit Sofa und Sesseln ausgestatteten Raum im Erdgeschoss unseres Gästehauses wieder. Mit dem Auto fuhren wir die kurze Strecke zum National Institute of Prakrit Studies And Research (NIPSAR), an dem wir schon auf dem Weg nach Shravanabelagola vorbeigekommen waren und wo unser Begleiter Dr. Shanti zugestiegen war. Es war ein sonniger...
Verfasst: 22.04.2014
Von Carla Geerdes
Abhisheka aller 24 Tirthankaras, Video: Abhisheka aller 24 Tirthankaras wurde im Bhanadara Basadi Tempel – fertiggestellt 1157 u.Z. – Shravanabelagola durchgeführt am 14.01.2014, dem Feiertag Makar Sankrati, zu Ehren der deutschen online Journalisten Carla & Christian Geerdes. Makar Sankrati, am 14. oder 15. Januar eines Jahres, ist der Wechsel der Sonne in das Tierkreiszeichen des Steinbock...
Verfasst: 17.04.2014
Von Carla Geerdes
Gegen 10:30h holte unser Freund Prof. Dr. Nagarajaiah Hampana uns mit seinem Fahrer und seinem geräumigen Auto ab, und bald darauf ging es los. Der Fahrer kannte sich gut aus und fuhr uns zügig und sicher durch die engen Straßen der Stadt zur Fernstraße NH48 nach Mangalore, über die Shravanabelagola von Bangalore aus am besten zu erreichen ist. Die Fahrt durch die Stadt führte sogar teilweise durch...
Verfasst: 09.04.2014
Von Carla Geerdes
Am frühen Nachmittag des 12.01. kamen wir in Bangalore an. Die Temperaturen lagen bei angenehmen 26°C, auf dem Mittelstreifen der gut ausgebauten Straße waren Blumenbeete mit exotischen Pflanzen angelegt worden, und unser Ziel war der 40km stadteinwärts vom Flughafen entfernte Karnataka Jain Bhavan, den wir nach 90-minütiger Fahrt quer durch die Innenstadt dank der vorzüglichen Ortskenntnisse des Fahrers...
Verfasst: 01.04.2014
Von Carla Geerdes
Am Morgen des 9. Januar holte uns Shivani Bothra mit dem Auto vom Anuvibha Bhavan ab. Vor uns lagen erholsame Tage im Haus der Familie Bothra. Erst als wir uns dort ein bisschen ausgeruht und ausgeschlafen hatten, merkten wir, dass die vergangenen Tage nicht nur ereignisreich, sondern auch anstrengend gewesen waren. Im Haus unserer Freunde kannten wir alle von früheren Aufenthalten, zuletzt waren wir vor 4...
Verfasst: 27.03.2014
Von Carla Geerdes
Übermüdet taumelten wir in Bhinasar aus den Bussen in den aufdämmernden Tag. Bald war es hell, und wir hatten ungefähr noch 3 Stunden Zeit, uns bequem auszustrecken. Freundliche Helfer dirigierten uns zu den Schlafräumen. Kaum einer hatte damit gerechnet, dass es am Ankunftsort eine Möglichkeit gab, den müden Knochen ein wenig Erholung zu gönnen. Umso froher waren wir und nahmen dankbar an, was manchem...
Verfasst: 15.03.2014
Von Carla Geerdes
An diesem Morgen des dritten Konferenztages hatte Dr. S.L. Gandhi den Vorsitz über die 1. Plenumssitzung an diesem Tag, die insgesamt 7. mit dem Thema „Anuvrat als Instrument des Wandels für eine bessere Welt“. Das Thema entsprach Dr. Gandhi als jahrelangem Anuvibha Präsidenten und gern gesehenem Vortragsredner zum Thema Anuvrat, und die vier Rednerinnen präsentierten ihre Aspekte des Anuvratgedankens...
Verfasst: 12.03.2014
Von Carla Geerdes
Der zweite Tag fühlte sich nach dem Aufwachen schon fast wie Routine an. Ablauf und Räumlichkeiten waren vertraut, durch wiederholte Begegnung die anderen Konferenzteilnehmer auch. An manches erinnert man sich im Nachhinein noch lebhaft, anderes verblasst. Aufmerksamkeit erregen meistens Begegnungen, die in gewisser Weise aus dem Rahmen fielen. So war es auch an diesem Vormittag, als ich Mayumi Mezaki das...
Verfasst: 04.03.2014
Von Carla Geerdes
Der Nachmittag begann mit der ersten Plenumssitzung. Drei Redner wollten ihre Gedanken zum Thema „Gewaltlosigkeit - Wahrnehmung, Praxis und Konzept“ vortragen. Die Plenumssitzungen waren so strukturiert, dass der Vorsitzende die Vortragenden vorstellte, ihnen das Wort erteilte, sie um Einhaltung des Zeitplans bat und schließlich alle Beiträge noch einmal zusammenfasste. Das sollte jeweils in 90 Minuten...
Verfasst: 26.02.2014
Von Carla Geerdes
Das Klappern von Tellern und gedämpftes Plaudern sind Geräusche, von denen man sich gern wecken lässt. Etwas später kam noch der unverkennbare Duft von Kaffee hinzu. Also nichts wie hin zum Frühstück, das an diesem Morgen in einem nur wenige Meter von unserem Zimmer entfernten Raum im 2. Stockwerk stattfand. Vermutlich wurde die Eröffnungsveranstaltung der Konferenz in der großen Versammlungshalle...
Verfasst: 20.02.2014
Von Carla Geerdes
Am folgenden Tag wollten wir gemeinsam mit Swami Dharmananda mit dem Zug nach Jaipur fahren. Die Veranstalter der 8. Internationalen Konferenz über Frieden und gewaltloses Handeln (8. ICPNA) hatten alle Teilnehmer darum gebeten, bereits am Vorabend der Konferenzeröffnung rechtzeitig zu einem gemeinsamen Abendessen in Jaipur einzutreffen. Nicht ohne die Unterkunft als „ghandiesk“ zu bezeichnen, was sich...
Verfasst: 14.02.2014
Von Carla Geerdes
Das Neue Jahr hatte gerade erst begonnen und fühlte sich noch fremd an beim Schreiben der Jahreszahl, da packten wir schon unsere Koffer für vier Wochen Indien. Vor dem ersten Wochenende des Neuen Jahres landeten wir am Freitag, dem 03. Januar morgens gegen 07:30 in Delhi. Bei der Ankunft fehlte der übliche „Delhi-Geruch“, das fiel uns auf, aber es war trotz des um diese Jahreszeit üblichen Morgennebels...

Spanne -