Verfasst: 07.09.2013
Von Carla Geerdes
Am nächsten Morgen sprachen wir nach dem Frühstück weiter, wo uns die Müdigkeit Grenzen gesetzt hatte. Unsere Freunde führen ein sehr spirituell orientiertes Leben und meditieren täglich morgens und abends bis zu 3 Stunden. Jeder in einem eigens dafür genutzten Raum, möglichst immer zur einmal gewählten Tageszeit. So beginnt und endet jeder Tag für sie in der Regel mit Meditation. Rajendra Bengani...
Verfasst: 03.09.2013
Von Carla Geerdes
Gestärkt wandten wir uns der Dubai Mall zu. Wie gut, dass wir erfrischt waren. Was wir nun zu sehen bekamen, erinnerte schon in gewisser Weise an Erzählungen über prächtige Dinge, die in der Wüste Verirrte im Zustand akuten Wassermangels phantasierten. Fata Morgana ist der Ausdruck in Erzählungen, mit dem man Phantasiegebilde in der Wüste zu bezeichnen pflegt. Nur, dass die Dubai Mall keine Fata Morgana...
Verfasst: 29.08.2013
Von Carla Geerdes
Früh um 07:00 h begann dieser Tag für uns, um 07:30 h verließen wir das Haus unserer Freunde und fanden auch nach einigen Minuten ein Taxi mit einem freundlichen Fahrer, der nur einen kleinen Umweg für uns fuhr, damit wir einen besseren Eindruck vom Ausmaß des Geländes bekämen. Praktisch hieß das, wir landeten auf der Rückseite des Gebäudekomplexes. Wenn man kurzfristig einen Besichtigungstermin für...
Verfasst: 26.08.2013
Von Carla Geerdes
Nach einem erholsamen Nachmittag starteten wir in den Abend. Christian Geerdes hatte sich die ganze Zeit sehr angeregt mit Vikas Garg unterhalten, während ich „Augenpflege“ betrieb. Zusammen starteten wir Drei gegen 19:30 h zu unserer Abendunternehmung. Vikas Garg hatte sich erboten, uns bis zum Schiff zu bringen, weil unsere Gastgeber andere Verpflichtungen hatten. Vikas fürchtete, dass unser Zeitrahmen...
Verfasst: 21.08.2013
Von Carla Geerdes
Vier Terapanth Acharyas in einer Reihe (v.l.): 01. Acharya Bhikshu, Gründer des Jain Svetambara Terapanth Sangha, 09. Acharya Tulsi, 10. Acharya Mahapragya, 11. Acharya Mahashraman, gegenwärtiges Oberhaupt der Terapanthi Als wir am nächsten Morgen mit unseren Freunden zusammensaßen, fiel uns dieses Foto sofort ins Auge. Es hängt gut sichtbar an einer Wand ihres Wohnzimmers. Der erste und der gegenwärtige...
Verfasst: 15.08.2013
Von Carla Geerdes
In Delhi, wo wir unsere Indienreise 2013 begonnen hatten, verließen wir den Subkontinent auch wieder. Unser Flug war am Vormittag, und wie geplant kamen wir am frühen Nachmittag in Dubai an. Unsere Freunde Vijaya und Rajendra Bengani leben geschäftsbedingt seit ca. 12 Jahren in Dubai. Kennengelernt hatten wir uns persönlich vor 8 Jahren in Ladnun während unseres dortigen Aufenthaltes ( Ladnun - Jain Vishva...
Verfasst: 09.08.2013
Von Carla Geerdes
Wir fuhren die NH65 zurück in Richtung Jodhpur, bogen jedoch nach ca. 18km rechts ab und hielten nach wenigen Metern vor einem geöffneten Tor, das in eine offensichtlich hastig errichtete Mauer eingelassen war. Es sah auf den ersten Blick so aus, als hielten wir vor einem unbebauten Grundstück. Doch schon bei näherer Betrachtung des Tores war der Eindruck ein anderer. Das Eingangstor aus unbearbeitetem...
Verfasst: 08.08.2013
Von Carla Geerdes
Dieser Sonntag war der letzte Tag unseres Aufenthaltes in Jodhpur. Am darauffolgenden Montag ging unser Flug nach Delhi am frühen Nachmittag, wo wir im Kendra übernachteten und uns von unseren Freunden dort verabschieden konnten. Am Dienstagvormittag brachte uns Swami Dharmananda zum Flughafen, und wir flogen dann von Delhi nach Dubai, der letzten Station dieser Reise, bevor es nach Berlin zurückging. Doch...
Verfasst: 01.08.2013
Von Carla Geerdes
Für diesen Samstag hatten wir uns die Besichtigung des Mandore Garden (Mandore Park) vorgenommen. Bevor mit Fertigstellung des Mehrangarh Forts die Stadt Jodhpur gegründet und zum HQ des Rathore Clans wurde, residierten dort die Herrscher von Marwar. Mandore Garden ist ca. 9km vom Bahnhof Jodhpur entfernt, dem fast gegenüber, in einer Seitenstraße, unser Hotel lag. Direkt gegenüber dem Hotel war ein...
Verfasst: 26.07.2013
Von Carla Geerdes
Am Nachmittag besuchten wir das andere auf einem Hügel über der Stadt gelegene Bauwerk, das Mehrangarh Fort. Der 122m hohe allein stehende Hügel, auf dem die Festung gebaut worden ist, hatte es vor über 550 Jahren dem König auf der Suche nach einem Hauptquartier des Rathore Clans sofort angetan. Der Name Mehrangarh Fort bedeutet "Festung der Sonne". Auch dieses seit Jahrhunderten Jodhpur überragende...

Loading more data

Loading more data