Geheimnisse des Geistes: Erweckung der Energie - Ziel und Zweck (1)

Veröffentlicht: 25.09.2012

Drei Dinge verlassen den Körper, wenn er stirbt:

  • Die Seele
  • Der Karmakörper
  • Der Taijasakörper oder Taijasa Sharir 

    • Seele hat keine Form
    • Körper unterliegen ständiger Veränderung

Aus spiritueller Sicht besteht das Leben aus Abfolgen von Ursache und Wirkung:

  • Seele – erzeugt – Körper – erzeugt – Energie (virya) – erzeugt – Yoga (Eingehen von Verbindung) – erzeugt – Vernachlässigung des Selbst – erzeugt – Unaufmerksamkeit – erzeugt – Karmische Bindungen.... Rückkopplung (feedback)  auf die Seele.

Das gesamte Universum enthält 2 wesentlich unterschiedliche Substanzen: 

  • Beseelte Materie
  • Unbeseelte Materie

Wesentliche Elemente für die Gewinnung spiritueller Energie:

  • Meditatives Wahrnehmen des tiefen Atems
  • Meditatives Wahrnehmen des normalen Atems
  • Meditatives Wahrnehmen des subtilen Atems
  • Atem in Verbindung mit Prana
  • Prana in Verbindung mit subtilem Prana
  • Subtiles Prana in Verbindung mit dem feinstofflichen Körper

Kontrolle des Atems ist der Schlüssel zur meditativen Wahrnehmung.

Im Körper finden sich mehrere Zentren, in denen die Energieströme gebündelt werden. Konzentriert man sich auf sie, können aus ihnen die benötigten Kräfte gewonnen werden.


Ziel und Zweck der Gewinnung spiritueller Energien

Seit Anbeginn menschlichen Denkens stellt sich die Frage nach der Ursubstanz des Universums. Schriftliche Ausführungen dazu liegen seit 5000 Jahren vor.

Ebenso lange besteht die Streitfrage, ob es eine Seele gibt oder nicht.

Obwohl unser Leben sich aus Seele, Körper und Energie zusammensetzt, kennen wir nur das Grobstoffliche, also den Körper. Weder kennen wir das Subtile, noch versuchen wir es kennenzulernen.

Wir versuchen es nicht, weil wir die Seele einfach nicht erkennen können.

Man weiß nichts über jemanden, den man niemals getroffen hat. Das trifft genauso auf die Seele zu, die wir nicht in der Lage sind zu erkennen, weil sie so subtil ist.

Quellen
Englischer Titel:
The Mysteries Of Mind Redaktion:
Muni Mahendra Kumar Herausgeber:
Jain Vishva Bharati Ladnun, India 2. Edition: 2002 Übertragung ins Deutsche:
2006 Carla Geerdes
2012 Überarbeitete Fassung
Carla Geerdes

http://de.herenow4u.net/fileadmin/cms/Buecher/Geheimnisse_des_Geistes/Acharya_Mahaprajna_-_Geheimnisse_des_Geistes_200.jpg

Diese Seite teilen auf:
Seiten-Glossar
Einige Texte enthalten  Fußnoten  und  Glossar -Einträge. Zur Unterscheidung haben die Links unterschiedliche Farben.
  1. Prana
Seitenstatistik
Diese Seite wurde 665 mal aufgerufen.
© 1997-2020 HereNow4U, Version 4.01
Start
Über
Kontakt
Ausschlussklausel
Social Networking

HN4U English Version
Heutiger Zählerstand: