Purva

Verfasst: 11.11.2013
Aktualisiert: 16.11.2013

Alias

14 Purvas, Purvas

Sanskrit wörtlich: antik.

Der Begriff kann zweierlei bedeuten:

  1. Zeitabschnitt von 84.000 x 84.000 Jahren
  2. Die schriftlich festgehaltenen Predigten der Jinas, die seit langem verloren gegangen sind.

Die 14 Pūrvas enthielten das gesamte im Universum verfügbare Wissen. Die Wenigen, die sie kannten, erhielten den Ehrenstatus śruta-kevalin, Allwissende in bezug auf die Schriften. Etwa 1000 Jahre, nachdem der letzte Tirthankara Mahavira Moksha erlangt hatte, gingen die 14 Purvas verloren. Teile der Purvas sollen zu Bestandteilen der späteren Philosophie und Schriften geworden sein.

Wie dem auch sei, eine ausführliche Inhaltsangabe der Drstivada und Purvas bestehen in dem vierten Anga fort, Samavāyānga und Nandīsūtra. Zudem sollen auch im Satkhandāgama und Kasāyaprabhrta insbesondere die Karmatheorie erhalten sein.

      1. Utpaad Pūrva – Lebendes (Jiv), Nicht-Lebendes (Ajiv), und deren Modi (Paryāya);
      2. Agrayaniya Purva – Neun Wirklichkeiten (Navtattva), sechs Substanzen (Shad-dravya), etc.;
      3. Viryapravada Purva – Energie der Seele, des Nicht-Lebenden, etc.;
      4. Asti Nasti Pravada Purva – Multiplizität der Ansichten (Anekāntvād), Saptabhangi, etc.;
      5. Jnana Prāvada Pūrva – Fünf Arten von Wissen und drei Arten der Ignoranz, etc.;
      6. Satya Pravada Purva – Wahrheit, Entsagung, Schweigen (Maun), Sprache, etc.;
      7. Atma Pravada Purva – Analyse der Seele unter verschiedenen Gesichtspunkten (naya);
      8. Karma Pravada Pūrva – Theorie des Karma, seine Bindungen, sein Einströmen, seine Natur, seine Reifung, sein Abwerfen;
      9. Pratyakhyana Purva – Etwas aufgeben (Pachchhakhān), Entsagung, Gelübde, Freisetzung, etc.;
      10. Vidyā Pravāda Purva – Expertise (vidyā), außergewöhnliche Fähigkeiten, Praxis,;
      11. Kalyana Pravada Purva – Spirituelles Gewahrsein (Apramād) und Faulheit (Pramād);
      12. Prana Pravada Purva – Zehn Arten von Lebenssubstanzen oder Vitalkräften (Prān),Lebensspanne, etc.;
      13. Kriyā Visala Purva – Kunstfertigkeiten, 64 Künste der Frauen, 84 Künste der Männer, etc.;
      14. Lokbindus ā Purva – Drei Teile des Universums, einschließlich Himmel und Höllen, Mathematik, etc.
Teile diese Seite auf: