Dilware Luna Vasahi Tempel

Veröffentlicht: 26.03.2013
Aktualisiert: 27.03.2013
Alias(se)
Luna Vasahi Tempel, Tejapala Tempel

Einer der 5 Dilwara Jaina Tempel. Mount Abu.

  1. Adinatha Tempel, Vimal Vasahi Tempel
  2. Neminatha Tempel, Luna Vasahi Tempel
  3. Pithalhar Tempel
  4. Parshvanath Tempel
  5. Mahavir Swami Tempel

Luna Vasahi ist Neminatha, dem 22.Tirthankara geweiht.

Errichtet 1230 von Vastupal und Tejpal (Tejapala) Porwad, beide Minister Virdhavals, Vaghela Herrscher von Gujarat. 2500 Arbeiter brauchten 15 Jahre für die Fertigstellung. Ein bedeutendes Zeugnis höchster Steinmetzkunst. Der Marmor wurde so fein verarbeitet, daß er großenteils schon transparent wirkt.

Die imposante Kuppel in der Haupthalle weist ein reichverziertes Gehänge auf.

72 sitzende Tirthankara Skulpturen bilden einen großen Kreis und darunter befindet sich ein weiterer mit 360  kleineren Figuren von Jain Mönchen.

9 rechteckige Deckengallerien überbieten sich in kunstvoller Steinarbeit (Marmor).

In der Gudh Mandapa (Halle) befindet sich die Neminatha Skulpture aus schwarzem Marmor.

Kirthi Stambha, eine scharze Säule, hergestellt von Maharana, Kumbha von Mewar, befindet sich auf der linken Seite des Tempels.

Referenzen

Diese Seite teilen auf:
Seiten-Glossar
Einige Texte enthalten  Fußnoten  und  Glossar -Einträge. Zur Unterscheidung haben die Links unterschiedliche Farben.
  1. Adinatha
  2. Dilwara
  3. Dilwara Jaina Tempel
  4. Jain
  5. Jaina
  6. Mandapa
  7. Mount Abu
  8. Parshvanath
  9. Tirthankara
  10. Vimal Vasahi Tempel
Seitenstatistik
Diese Seite wurde 1112 mal aufgerufen.
© 1997-2020 HereNow4U, Version 4
Start
Über
Kontakt
Ausschlussklausel
Social Networking

HN4U English Version
Heutiger Zählerstand: