Dilwara Vimal Vasahi Tempel

Verfasst: 27.03.2013

Alias

Vimal Vasahi Tempel

Einer der 5 Dilwara Jaina Tempel:

  1. Dilwara Vimal Vasahi Tempel (Adinatha)
  2. Dilwara Luna Vasahi Tempel (Neminatha)
  3. Dilwara Pithalhar Temple (Rishabanatha)
  4. Dilwara Parshvanath Tempel (Parshvanatha)
  5. Dilwara Mahavir Swami Temple (Mahavira)

Der Tempel ist Adinatha, dem 1. Tirthankara geweiht.

1021 CE vollständig aus weißem Makrana Marmor errichtet von Vimal Shah, Minister von Bhimidev I, dem König Chalukya (Solanki Maharaja) von Gujarat.

Der Tempel steht in einem offenen Innenhof, der von einem Korridor umgeben ist, der zahlreiche Zellen mit kleineren Skulpturen der Tirthankaras enthält.

Die reich verzierten Gänge, Säulen, Bögen und mandapas oder Säulenhallen des Tempels sind einfach erstaunlich. Die Decken sind mit gravierten Designs von Lotus-Knospen, Blüten, Blumen und Szenen aus der Jain Mythologie geschmückt.

Die Ranga mandapa ist eine große Halle mit 12 dekorierten Säulen und wunderbar aus dem Marmor geschnitzten Bögen und mit einer atemberaubenden Kuppel gekrönt.

An den Säulen befinden sich in der Höhe weibliche Figuren,16 Vidhyadevis (Göttinnen des Wissens), die Musikinstrumente spielen, jedes mit ihrem eigenen Symbol.

Das Navchowki ist eine Sammlung von neun rechteckige Decken, jede getragen von wunderbar verzierten Säulen.

Die gudh mandapa ist eine einfache Halle, die man durch einen reichverzierten Torgang erreicht. Installierte ist hier die Skulpture von Adi Nath oder Lord Rishaba, wie er auch genannt wird.

Die Hastishala (Elephant Cell) wurde von Prithvipal, ein Nachkomme von Vimal Shah in der Zeit von 1147-49 CE gebaut und verfügt über eine Reihe von Elefanten-Skulpturen.

Referenzen

Aktuellste Referenzen
Referenzen (A-Z)
Teile diese Seite auf: