Sadhvi

Verfasst: 29.08.2012
Aktualisiert: 16.11.2013

Alias

Sadhvis, Sādhvī

Sanskrit: साध्वी sādhvī (f.) wörtlich: "Gute"; "Asketin"; Femininum von Sanskrit: साधु sādhu (m.) "wörtlich: "Gut"; "Guter (d.h. heiliger) Mann".


Bei den Shvetambara Terapanthis ist Sadhvi ist die Bezeichnung für die Wandernonnen. Wie die Mönche (Sadhu, Muni) dürfen sie weder Verkehrsmittel benutzen, noch speziell für sie zubereitete Speisen annehmen.

Referenzen

Aktuellste Referenzen
Referenzen (A-Z)
Teile diese Seite auf: