Meditieren - warum?: Emotionale Gesundheit & Preksha Meditation (3)

Veröffentlicht: 02.12.2012

Häufig liegen die Ursachen von Erkrankungen nicht im Körper, sondern im Geist. Viele Leiden sind keine physischen Erkrankungen, sondern psychosomatische. Die Ursache psychosomatischer Erkrankungen findet sich in der Innenwelt - der Welt der Psyche. Freud benutzte dafür den Ausdruck Vernunft. Sein Schüler Jung führte subtile Studien auf dem Gebiet der Psychologie durch. Er erkannte, dass unser Bewusstsein zwei Ebenen hat: Vernunft und Psyche. Die Psyche reicht über die Vernunft hinaus. Viele Leiden entstehen in der Psyche, der Welt der Emotionen. Die beiden Begriffe „gesund“ und „krank“ sind eng mit der emotionalen Welt verknüpft.

Bei Zorn beschleunigt sich der Herzschlag. Je intensiver der Zorn, desto schneller schlägt das Herz. Zorn ist der erklärte Feind des Herzens. Übersteigt er eine gewisse Grenze, schädigt er die Herzfunktion. Angst stört nicht nur die Funktionen des Herzens, sondern auch die der Lunge und der Nieren. Manche fragen sich, warum ihre Nieren nicht richtig arbeiten, wo sie doch weder stark gewürzte Speisen, noch besonders viel Salz zu sich nehmen. Unsere emotionale Welt nimmt weitaus subtileren Einfluss auf unsere Gesundheit als unsere Essgewohnheiten. Es ist die Angst, die unseren wichtigsten Organen Schaden zufügt..

Unsere Emotionen beeinflussen unsere Organe, und unsere Organe beeinflussen unsere Emotionen. Beide sind miteinander verflochten. Erkrankt ein Bereich des Körpers, beeinflusst diese Erkrankung den emotionalen Zustand eines Menschen. Ist die Leber infiziert, neigt der Mensch zum Streiten. Medikamente können Streitsucht nicht heilen. Menschen, die zu Streitereien neigen, sollten ihre Leber untersuchen lassen. Störungen der Leberfunktion können auch zu Depressionen führen. Das sollte man in Betracht ziehen, wenn keine anderen Ursachen zu erkennen sind.

Erörtert man die Ursachen für Gesundheit oder Erkrankungen unter dem Aspekt der Preksha Meditation, beschäftigt man sich nicht nur mit den äußeren Ursachen. Selbstverständlich gibt es auch äußere Anlässe, doch sollten wir uns auch jeden Organs, jeden Bereichs unseres Körpers bewusst sein und wissen, was dort vor sich geht. Wann immer wir emotionale Turbulenzen erleben, sollten wir herausfinden, wie und wo unser Körper darauf reagiert. Umgekehrt sollten wir immer, wenn wir uns körperlich nicht wohl fühlen, die Gegenprobe unserer Emotionen machen. Beide sind ja miteinander verbunden. Für Preksha Meditationstrainer besteht geradezu die Notwendigkeit, mit dieser Tatsache vertraut zu sein.

Im Preksha System gehen wir davon aus, dass ein Mensch, der emotional im Gleichgewicht ist, auch körperlich gesund ist, und ein Mensch mit einem gestörten emotionalen Gleichgewicht körperlich nicht gesund ist. Aus dem Gleichgewicht geratene Emotionen machen krank, und ein kranker Körper bringt die Emotionen aus dem Gleichgewicht.

Napoleon verlor die Schlacht von Waterloo. Viele Untersuchungen beschäftigten sich mit den Umständen der Schlacht und den möglichen Ursachen für diese Niederlage. Darunter ist ein Bericht über seinen Gesundheitszustand, aus dem hervorgeht, dass seine Hypophyse während der Schlacht nicht funktionierte. Nehmen wir diese Tatsache zur Kenntnis, können wir folgern, dass der Ausfall der Hypophyse einen Menschen gnadenlos grausam macht und ihn jeden Mitgefühls beraubt.

Preksha Meditation ist ein holistischer Lebensansatz und nicht nur eine Anleitung dazu, wie man den Geist eine Dreiviertelstunde lang auf eine Sache konzentriert halten kann. Wer ein gutes Leben führen möchte, sollte das System der Preksha Meditation verinnerlichen. Physische und mentale Erkrankungen treffen jeden schwer und bereiten Seelenqualen, die den normalen Gang des Lebens auseinander brechen lassen. Wenn wir uns das vor Augen führen, sind wir geradezu gezwungen, uns um unsere Emotionen kümmern. Wenn wir die subtile Welt der Emotionen untersuchen, finden wir die Wahrheit. In Japan werden bemerkenswerte Forschungen in dem Bereich „Emotionen und Krankheiten“ durchgeführt. Ärzte und Wissenschaftler, die bereits mit Preksha Meditation arbeiten, untersuchen wissenschaftlich, in welcher Weise sich die Emotionen auf unser Leben auswirken. Sie werden herausfinden, wie wir unsere Lebensqualität in diesem wichtigen Bereich steigern können.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass der Mensch in zwei Welten lebt, in der Innen- und in der Außenwelt. Die Innenwelt wird die Welt der Emotionen genannt, die Außenwelt der Verstand. Der Verstand mischt sich nicht in die innere Welt ein und beeinträchtigt sie auch nicht. Im Uttaradhyayana Sutra der Jain Agamas wird etwas über die Welt der Emotionen gesagt.

Mahavira wurde einmal gefragt: „Was bekommt eine Seele, die ihre Emotionen purifiziert hat?“ Seine Antwort lautete: „Man wird furchtlos, wenn man seine Emotionen gereinigt hat.“

Wer weder meditiert, noch Mantras shantet, sich jedoch seiner Emotionen vierundzwanzig Stunden lang permanent bewusst ist und sie so rein wie möglich hält, wird bemerken, dass er keine weitere Meditationsmethode braucht. Meiner Auffassung nach geschieht Meditation unter diesen Voraussetzungen ganz von selbst. Sind die Emotionen rein, ist die Lösung für alle Probleme gefunden. Deshalb müssen wir über die Begrenzungen des Verstandes hinaus in die Welt der Emotionen gehen und sie reinigen. Das ist das Geheimnis optimaler Gesundheit und optimalen Glücks.

Quellen

Englischer Titel:
Why Meditate?

Redaktion:
Muni Dhananjay Kumar

Herausgeber:
2005 Jain Vishva Bharati
Institute, ©2005

Übersetzung ins Englische:
2005 Samani Charitra Pragya,
Neeraja Raghavan, Sudhamahi
Regunathan

Übertragung ins Deutsche:
2008 Carla Geerdes
2012 Überarbeitete Fassung
Carla Geerdes

http://de.herenow4u.net/fileadmin/cms/Buecher/Meditieren_Warum/Acharya_Mahaprajna_-_Meditieren_Warum_200.jpg

Diese Seite teilen auf:
Seiten-Glossar
Einige Texte enthalten  Fußnoten  und  Glossar -Einträge. Zur Unterscheidung haben die Links unterschiedliche Farben.
  1. Agamas
  2. Jain
  3. Mahavira
  4. Meditation
  5. Preksha
  6. Preksha Meditation
Seitenstatistik
Diese Seite wurde 717 mal aufgerufen.
© 1997-2020 HereNow4U, Version 4
Start
Über
Kontakt
Ausschlussklausel
Social Networking

HN4U English Version
Heutiger Zählerstand: