Anuvrata

Verfasst: 28.02.2014
Aktualisiert: 19.03.2014

Alias

Anuvratas

Sanskrit: Anu (klein)
Sanskrit: Vrat (Gelübde)

Kleine, meist aus zehn Punkten bestehende Gelübde der Jaina Laien, die der Gelobende selbst gewählt hat und als verbindlichen ethischen Verhaltenskodex im Arbeits- oder Privatleben anerkennt.

Im Gegensatz dazu legen die Mönche und Nonnen Große Gelübde ab.

Referenzen

Aktuellste Referenzen
Referenzen (A-Z)
Teile diese Seite auf: