05.01.2014 ►Jaipur ►ICPNA Konferenz ►Vormittag

Verfasst: 26.02.2014
Aktualisiert: 02.07.2015

Das Klappern von Tellern und gedämpftes Plaudern sind Geräusche, von denen man sich gern wecken lässt. Etwas später kam noch der unverkennbare Duft von Kaffee hinzu. Also nichts wie hin zum Frühstück, das an diesem Morgen in einem nur wenige Meter von unserem Zimmer entfernten Raum im 2. Stockwerk stattfand. Vermutlich wurde die Eröffnungsveranstaltung der Konferenz in der großen Versammlungshalle vorbereitet, in deren rückwärtigen Teil sonst alle Mahlzeiten eingenommen wurden. Uns Konferenzteilnehmer scherte das wenig, wir frühstückten erst einmal. Am beliebtesten war an diesem Morgen der Herr am Kaffeestand, und das blieb die ganze Zeit der Konferenz über so.

2014.01.04 Jaipur - 8th  ICPNA 2952 

Das Buffet lockte mit Köstlichkeiten

Der Vormittag war ganz der Eröffnungsveranstaltung gewidmet. In einer Ecke der Versammlungshalle waren Bücherstände von JVB und Rajasthan Patrika aufgebaut worden. JVBs Eröffnungsbeitrag war die kostenfreie Abgabe von Büchern an die Konferenzteilnehmer. Rajasthan Patrika sponserte sehr praktische Bücher- und Laptoptaschen für alle, in denen sich die Konferenzunterlagen befanden. Das war das Programm bis zum Mittagessen:

 

- PROGRAMME -

SUNDAY, 5th January, 2014

06.00 Hrs - 07.00 Hrs. 

Preksha Meditation by Samani Jis 

 

10.30 Hrs - 12.30 Hrs 

INAUGURAL SESSION 

Mahapra­gya Sabhagaar 
(Main Hall) 

12.30 Hrs. - 14.00 Hrs. 

LUNCH 

Outside Area 


Der Saal füllte sich allmählich mit den Konferenzteilnehmern und das Podium mit den Rednern der Eröffnungsveranstaltung, darunter der Gouverneur des indischen Bundesstaates Uttar Pradesh, Banwari Lal Joshi. Geboren in einem kleinen Dorf in Rajasthan, gehörte er von 2000-2004 der Staatlichen Kommission für Menschenrechte des Staates Rajasthan an, was dem Posten eines Bundesrichters der Indischen Union entspricht. Er war der einzige Politiker, der seinen Sonntagvormittag der Eröffnung einer Friedenskonferenz mit internationalen Gästen zu widmen bereit war. Auf dem Podium hatten inzwischen alle Sprecher Platz genommen: Der Journalist Pannalal Baid, der aus Tibet stammende Lama Doboom Tulku als Vertreter des Dalai Lama (noch stehend), Dr. S.L. Gandhi, Initiator der Konferenz, T.K. Jain, Präsident der die Konferenz ausrichtenden Organisation Anuvibha, Gouverneur B.L. Joshi, Swami Avadheshanand, Gulab Kothari, Autor, Journalist und Herausgeber des Monatsmagazins „Rajasthan Patrika“, Samani Charitra Pragya, Rektorin der Jain Vishva Bharati Universität Ladnun, und Naresh Mehta, Sekretär der Anuvibha Organisation.

2014.01.05 8th ICPNA 2966 

Die Redner der Eröffnungsveranstaltung auf dem Podium. (Viele Einzelfotos s. Fotoalben unten)

Allen Rednern war es ein wichtiges Anliegen, die Bedeutung des Themas der Konferenz hervorzuheben und drückten ihre Freude darüber aus, dass die Anwesenden der Einladung zur 8. Konferenz ihrer Art gefolgt seien. Dr. S.L. Gandhi betonte noch, dass jeder seine Reisekostren selbst getragen hatte. Schülerinnen und Schüler der Internationalen Mahapragaya Schule (Mahapragya International School) Tamkor, dem Geburtsort des 10. Terapanth Acharyas und Namensgeber der Schule, sangen zum Ausklang das von Acharya Tulsi komponierte Anuvratlied.

2014.01.05 8th ICPNA 2975 

Schülerinnen und Schüler der Mahapragya International School Tamkor waren eigens zur Eröffnung der Konferenz angereist.

2014.01.05 8th ICPNA 2994 

Nach zweieinhalb Stunden Sitzen erhoben sich alle Zuhörer fast gleichzeitig.

Nachdem die Offiziellen die richtigen Worte für die Eröffnung gefunden hatten, waren wir gespannt, wie es weitergeht. Am Ende der Eröffnungssitzung begrüßten wir erst einmal Freunde und Bekannte:

2014.01.05 8th ICPNA 2959

HereNow4U-Publisher und Editor Christian Geerdes und Dr. Rudi Jansma, der die Konferenzbroschüre zusammengestellt hat und bereits vort der Eröffnung alle Redner um ihre Manuskripte gebeten hatte. Leider vergeblich, weshalb die Texte der Reden erst nach und nach veröffentlicht werden können.

2014.01.05 8th ICPNA 2961 

Dr. Anil Dhar, von dem einige Artikel in HereNow4U veröffentlicht wurden und uns seit dem JVBU Deutschkurs 2007 wohl bekannt, und Christian Geerdes

2014.01.05 8th ICPNA 2963 

Wiedersehen mit unseren Freunden Sanjeev und Shivani Bothra, in deren Haus wir noch 3 Tage im Anschluss an die Konferenz verbrachten.

2014.01.05 8th ICPNA 3004

Carla Geerdes und Prof. Bhargava kennen sich schon seit vielen Jahren.  

Allmählich verlagerte sich die Aktivität nach draußen vor die Halle, wo sich der Nebel aufzulösen begann. In der Ferne blinkte es rot, was sich beim Näherkommen als roter Teppich für ein festliches Mittagessen unter freiem Himmel und mit exzellenter musikalischer Begleitung entpuppte. Eine Gruppe berühmte Sufi-Musiker aus der Wüste Thar gaben den Konferenzteilnehmern die Ehre ihrer Musik.

2014.01.05 8th ICPNA 2989 

Anuvibha Bhawan mit rotem Teppich im Hintergrund

2014.01.05 8th ICPNA 3012 

Um die Ecke sah es dann so aus,...

2014.01.05 8th ICPNA 3016 

... das Buffet war eröffnet,...

2014.01.05 8th ICPNA 3017 

... und auch die Musiker spielten schon...

2014.01.05 8th ICPNA 3023 

... mitreißend und glühend-melancholisch, wie ihre heimatliche Landschaft.

 

2014.01.05 8th ICPNA 3018 

Dr. S.L. Gandhi (r) gönnte sich im Gespräch mit D.R. Mehta (m) und Ashok Gudka (l) eine Mittagspause und wirkte mit Recht ziemlich zufrieden.

2014.01.05 8th ICPNA 3032 

An den Tischen gab es lebhafte Gespräche, und alle lobten das gelungene Essen.

Alle waren guter Dinge und sahen den Angeboten des Nachmittags und Abends gestärkt entgegen, denn nach dem Essen sollte der straffe Zeitplan das Regiment übernehmen mit Plenumssitzungen und Workshops.


Bilder: 2014.01 HN4U ►Jaipur ►ICPNA

Bilder: 2014.01 8th ICPNA

Teile diese Seite auf: