Ganadhara

Verfasst: 11.11.2013
Aktualisiert: 16.11.2013

Alias

Ganadharas , Gandhars

Sanskrit: गणधर (gaṇadhara)

Meisterschüler eines Tirthankara.

Alle 24 Tirthankaras hatten Meisterschüler, deren Anzahl variierte.

  • Ganadharas haben die höchste Position derer inne, die sich auf dem 'Sadhu Pad' befinden, denn sie überliefern das Wissen und die spirituellen Einsichten der Tirthankaras. Die Ganadharas von Mahavira waren:
    1. Gautama Indrabhuti
    2. Agnibhuti
    3. Vayabhuti
    4. Akampita
    5. Arya Vyakta
    6. Arya Sudharma
    7. Manditaputra
    8. Mauryaputra
    9. Achalabhrata
    10. Metarya
    11. Prabhasa
  • Der wichtigste Ganadhara Mahaviras war Gautama Indrabhuti, der umfassendes Wissen in der Todesnacht Mahaviras erlangte.
  • Der Sangh eines Tirthankara ist unterteilt in verschiedene Mönchsorden, denen jeweils ein Ganadhara vorsteht.
  • Ganadharas sind ein geläufiges Motiv in der Miniaturmalerei der Jaina:

http://www.herenow4u.net/fileadmin/v3media/pics/Glossary/Ganadhara_01.jpg

Ganadhara Sudharma hält eine Predigt. Der Sitz eines Ganadhara ähnelt dem Thron eines Tirthankara, der ikonographische Unterschied besteht darin, dass der Ganadhara im Gegensatz zum meistens unbekleideten Tirthankara in der weißen Gewandung eines Mönches dargestellt wird. Die Lotusblüte unter dem Sitz ist ein typisches ikonographisches Merkmal eines Ganadhara (Miniaturbild aus einem Manuskript des Kalpasutra, datiert V.S. 1468 / 1411 CEfrom Sarabhai Manilal Nawab Collection, Ahmedabad. Ref.: S. M. Nawab, The Life of Lord Shri Mahavira as represented in the Kalpasutra paintings, Ahmedabad 1978, Fig. 161).

Teile diese Seite auf: