Die Reise zum Ursprung

Verfasst: 04.01.2013

Die Pilgerschaft der Shvetambara Jaina zum Berg Shratunjaya in Gujarat, Indien

luithle.jpg

Der Berg Shatrunjaya bei Palitana im indischen Bundesstaat Gujarat gehört zu den eindrucksvollsten Pilgerstätten Indiens. Das Heiligtum ist das bedeutendste sakrale Zentrum des nordindischen Jainismus und zieht Jahr für Jahr gewaltige Pilgerströme aus dem In- und Ausland an. Nur zu Fuß kann die einzigartige Tem- pelstadt auf dem Gipfel des heiligen Berges erreicht werden. Seit rund 1000 Jahren wurden hier Hunderte von Tempeln erbaut, in denen die Jaina zahllose Bildnisse ihrer asketischen Heiligen verehren. Der Endpunkt der Pilgerschaft ist der Haupttempel des ersten Furtenbereiters Adinath, dem Mythos nach des Begründers der Jaina-Gemeinschaft zu Beginn unseres Zeitalters.

Die Ethnologin Andrea Luithle-Hardenberg analysiert auf Basis intensiver Feldforschung die Jaina-Gemeinschaft in der Pilgerschaft. Die Autorin erklärt die zentrale Stellung des Berges Shatrunjaya in der Mythologie und Kosmologie, führt den Leser in Pilgerherbergen und Regenzeitquartiere, und lässt an zahlreichen Festen und Tempelritualen teilhaben. Dabei wird deutlich, dass das kollektive kulturelle Gedächtnis der Jaina auf ganz besondere Weise mit den Stationen der Pilgerschaft verbunden ist. Die asketischen Strapazen tragen dazu bei, die sakrale Topographie des Shatrunjaya zu verinnerlichen. Mit der Pilgerschaft entsteht so selbst für im Ausland lebende Gläubige eine ortsunabhängige, permanente Verbindung zu einem der größten sakralen Zentren des Jainismus, einer der ältesten noch lebendigen religiösen Traditionen der Welt.

Autor:


Andrea Luithle-Hardenberg

Reihe:

Verlag:

Manya Verlag, München

Erscheinungsjahr:

2011

Seitenzahl:

725 Seiten, mit farbigen Abbildungen und Karten

ISBN:

978-3-941196-03-2

Anbieter:

manyaverlag.de

Referenzen

Aktuellste Referenzen
Referenzen (A-Z)
Teile diese Seite auf: