Ranakpur Adinatha Tempel

Verfasst: 26.11.2012

Alias

Adinatha Tempel, Ranakpur, Adinatha-Tempel von Ranakpur, Dharma Vihara, Dharna Vihara


http://www.herenow4u.net/fileadmin/v3media/pics/Jain_Temples/Ranakpur/Ranakpur_13.jpg

 

Der Adinatha Temple [Dharma Vihara Tempel] in Ranakpur

Die Tempelanlage von Ranakpur wurde im 15. Jahrhundert in einem waldreichen Tal des Aravalligebirges im Süden des Unionsstaats Rajasthan errichtet und ist heute eine der fünf wichtigsten Wallfahrtstätten der Jainas in Nordindien. Eine Legende berichtet, daß Seth Dharana Shah, ein Angehöriger der im südlichen Rajasthan ansässigen Kaufmannskaste der Porwals und Finanzminister des Maharana Kumbhakarna (reg. 1433-1468), nach einem glücksverheißenden Traum den Bau des Tempels beschloß. Der Baubeginn ist in einer Inschrift aus dem Jahre 1437 dokumentiert; eine weitere Inschrift aus dem Jahr 1458 belegt, daß ein Architekt mit Namen Dipaka von Dharana Shah mit dem Bau des Tempels beauftragt wurde.

Der dem ersten Tirthankara Rishabhanatha (Adinatha) gewidmete mehrstöckige Haupt-Tempel steht in einem quadratischen Innenhof und bildet das Zentrum der Tempelanlage. Das Gebäude ist in Chaumukha-Form ("viergesichtig", d.h. nach vier Seiten geöffnet) konstruiert und besteht aus dem ebenfalls von vier Seiten zugänglichen Sanctum Sanctorum (Garbhagriha) mit einem vierfachen Kultbild des Tirthankara [1] und einer Säulenhalle (Rangamandapa), die der Aufführung ritueller Tänze oder zur Versammlung der Gemeinde dient [2]; nach Westen schließt sich eine Vorhalle (Meghanadamandapa) an [3]. Der Innenhof ist von einer weitläufigen Säulenhalle eingefaßt, in den Ecken befinden sich vier kleinere Schreine [4].

Im Grundriß ähnelt der Adinatha Tempel dem Kharatara Vasahi am Mount Abu, der dem 23. Tirthankara Parshvanatha gewidmet ist. Die Form beider Tempelbauten sowie das vierfache Kultbild lassen vermuten, daß beide Anlagen einem Samavasarana nachempfunden wurden.

Name:

Adinatha Tempel / Dharma Vihara Tempel

Ort:

Ranakpur

Gewidmet:

Rishabhanatha (Adinatha)

Bauherr:

Seth Dharana Shah

Datierung:

15. Jahrhundert


Grundriß:

http://de.herenow4u.net/fileadmin/cms/Tempel/Ranakpur/Ranakpur_Adinatha_Tempel_Grundriss.jpg

[1] Sanctum Sanctorum (Garbhagriha)

[2] Säulenhalle (Rangamandapa)

[3] Vorhalle (Meghanadamandapa)

[4] Eckschreine

Abbildung: Wikipedia


Adinatha Temple in Ranakpur:


Größere Kartenansicht

Referenzen

Aktuellste Referenzen
Referenzen (A-Z)
Teile diese Seite auf: