Maurya

Verfasst: 29.08.2012
Aktualisiert: 16.11.2013

Alias

Mauryas

Sanskrit: मौर्य maurya


Das eisenzeitliche Reich der Maurya gilt als das erste Großreich in der indischen Geschichte und bestand von 320-185 v.u.Z. Die Maurya-Herrscher folgten auf die nur etwa 40 Jahre regierende Nanda-Dynastie, die während ihrer Regierungszeit von Magadha ausgehend das Staatsgebiet stark nach Westen erweiterten und so den Mauryas optimale Voraussetzungen zur Errichtung eines Großreiches bereiteten.

Auch unter der Maurya-Herrschaft blieb Magadha, im Gebiet des heutigen Bihar, das Zentrum des Reiches. Der Gründer der Dynastie, Chandragupta Maurya (gest. 297 v.u.Z.), soll dem Jainismus nahegestanden haben und möglicherweise sogar kovertiert sein. [1]

Die größte Ausdehnung erfuhr das Reich unter der Herrschaft Ashokas, der von Pataliputra aus nahezu den gesamten indischen Subkontinent beherrschte. Ob auch er dem Jainismus nahestand ist umstritten; möglicherweise gelangte durch seine Unterstützung die Jaina Religion in den Kashmir. [2]

Nach einem Feldzug gegen das Reich Kalinga im heutigen Orissa stürzte Ashoka in eine Sinnkrise. Fortan widmete er sich der Friedensförderung und dem Aufbau einer sozialen Wohlfahrt, ohne jedoch seine Herrscherpflichten zu vernachlässigen. Ashoka erhob den Buddhismus zur Staatsreligion und unterstützte durch umfangreiche Maßnahmen dessen Verbreitung. Ob er selber Buddhist wurde ist umstritten.

Mit der Ermordung des letzten Maurya-Herrschers Brihadratha, einem Enkel Ashokas endete 180 v.u.Z. die Dynastie und das Reich zerfiel in kleine Regionalstaaten.


Herrscher der Maurya-Dynastie:

Herrscher:

Regierungszeit:

http://de.herenow4u.net/fileadmin/cms/Glossar/Karten/Maurya.jpg

Chandragupta Maurya

320 bis 297 v.u.Z.

Bindusara

297 bis 268 v.u.Z.

Ashoka

268 bis 232 v.u.Z.

Kunala und Dasaratha

232 bis 224 v.u.Z.

Samprati

224 bis 215 v.u.Z.

Saliska

215 bis 202 v.u.Z.

Devadharama

202 bis 195 v.u.Z.

Satamdhanu

195 bis 187 v.u.Z.

Brihadratha

187 bis 180 v.u.Z.

Referenzen

Aktuellste Referenzen
Referenzen (A-Z)
Fußnoten:
[1]
[2]
Teile diese Seite auf: