Pujari

Verfasst: 29.08.2012
Aktualisiert: 16.11.2013

Alias

Pujaris, Pujārī

Hindi: पुजारी pujārī, entstanden aus Sanskrit: पुजक pujaka, wörtlich: "Einer, der die Puja - die Verehrungszeremonie - durchführt"; "Priester", "Ministrant".


Die Verehrungszeremonie (puja) wird in den Tempeln der Murtipujaka Gemeinden zumeist von angestellten Pujaris vollzogen, deren Rang sowohl dem eines Priesters als auch dem eines Ministranten entsprechen kann. Ist ein Jaina Priester (upadhye) anwesend, so assistiert der Pujari diesem beim Ritual. Üblicherweise vollzieht der Pujari die Puja jedoch alleine.

Während die Digambaras nur solche Pujaris beschäftigen, die selbst Anhänger des Jainismus sind, werden in den Tempeln der Shvetambaras überwiegend Brahmanen (Vaishnava) oder Angehörige der mittleren Kasten wie Baniyas (Kaufleute), Malis (Gärtner) oder Barotas (Barden) beschäftigt. [1]

Referenzen

Aktuellste Referenzen
Referenzen (A-Z)
Fußnoten:
[1]
Teile diese Seite auf: