Muni Sukh Lal

Aktualisiert: 05.12.2014

Gruppe(n)

   ► Individuen ► Shvetambara ► Terapanth ► Muni

Bild(er)

Über

Muni Sukh Lal legte mit seinen Wanderungen auch zu den entlegensten Dörfern Rajasthans die Grundstrukturen für die Anuvratbewegung des 21. Jahrhunderts. Unermüdlich sprach er in unzähligen Versammlungen die Menschen darauf an, wie wichtig es sei, sich darüber klar zu werden, was für ein Leben man in einer sich rapide wandelnden Welt führen möchte. Im Anschluss an seine Vorträge boten er und die Mönche seiner Gruppe Training in Gewaltlosigkeit und die Beantwortung von Lebensfragen an.

Die Initiative der Mönche wuchs durch Mundpropaganda schnell zu einem eigenen Zweig der Anuvratbewegung heran, der es sich zum Ziel gesetzt hat, die Menschen besonders im ländlichen Raum darauf vorzubereiten, die ethischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts mit Gelübden zur Lebensführung zu beantworten. Inzwischen wurde daraus die Dachorganisation "Rastriya Anuvrat Shikshak Sansad Sansthan" (Nationales Parlament der Anuvrat Lehrer), Sitz der Organisation ist Rajsamand, Rajasthan. Die Anuvrat Lehrer sind Multiplikatoren, die regelmäßig an von Muni Sukh Lal geleiteten Ahimsa Camps teilnehmen und so selbst zu Ahimsa Trainern ausgebildet werden. Auf diese Weise entstanden 83 Zentren in 8 Bundesstaaten der Indischen Union, in denen mittlerweile täglich ca. 15.000 Menschen ein Ahimsa Training absolvieren.

Teile diese Seite auf: