Karma: Der Mechanismus: Tattvarthasutra 8.23

Autor*in:  Image of Hermann KuhnHermann Kuhn
Veröffentlicht: 24.04.2014

http://de.herenow4u.net/fileadmin/cms/Buecher/Karma_-_Der_Mechanismus/Tattvarthasutra_8.23.jpg

Tatashcha nirjara (23)

Nach der Aktivierung ist die Bindung an Karma aufgelöst (nirjara). (23)


Die Aktivierung von Karma bringt die darin vorhandene latente Energie in eine reale und erfahrbare Form. Die Aktivierung löst die Bindung zwischen jiua und den entsprechend manifestierten karmischen Molekülen vollständig auf. Nach seiner Aktivierung hat Karma keinen Einfluß mehr auf das Leben eines jiva.

Die Bindung an Karma löst sich auf,

  1. wenn die Bedingungen, die für eine Aktivierung förderlich sind, auf natürliche Weise eintreten (savipaka), bzw. am Ende der maximalen Zeit, während der Karma (latent) an ein Lebewesen gebunden sein kann. Bei diesem Vorgang liegt möglicherweise ein langer Zeitraum zwischen der Ursache der Bindung und deren Auflösung.

  2. wenn die Aktivierung forciert wird (avipaka), d.h. wenn die Bedingungen, die eine Aktivierung hervorrufen, künstlich geschaffen werden. Dieser Mechanismus kann - so er richtig ausgeführt wird - die Menge des vorhandenen Karmas (d.h. die Menge der noch unerledigten Lebensthemen) schneller verringern. Auf den forcierten Abbau von Karma wird im nächsten Kapitel - AUFLÖSUNG VON KARMA - eingegangen.
Quellen

Titel: Karma: Der Mechanismus

Ausgabe: 1998

Verlag: Crosswind Publishing, 31505 Wunstorf

ISBN: 3-9806211-9-7

HN4U Online Edition: 2014

http://de.herenow4u.net/fileadmin/cms/Buecher/Karma_-_Der_Mechanismus/Karma_-_Hermann_Kuhn_289.jpg

Diese Seite teilen auf:
Seiten-Glossar
Einige Texte enthalten  Fußnoten  und  Glossar -Einträge. Zur Unterscheidung haben die Links unterschiedliche Farben.
  1. Jiva
  2. Karma
  3. Karmas
  4. Nirjara
Seitenstatistik
Diese Seite wurde 443 mal aufgerufen.
© 1997-2020 HereNow4U, Version 4
Start
Über
Kontakt
Ausschlussklausel
Social Networking

HN4U English Version
Heutiger Zählerstand: