Karma: Der Mechanismus: Tattvarthasutra 8.15

Autor*in:  Image of Hermann KuhnHermann Kuhn
Veröffentlicht: 18.04.2014

http://de.herenow4u.net/fileadmin/cms/Buecher/Karma_-_Der_Mechanismus/Tattvarthasutra_8.15.jpg

Saptatirmonaniyasya (15)

Karma, das Täuschung (mohaniya) verursacht, kann maximal 70 sagaropamas an einen jiva gebunden bleiben. (15)


Karma, das Täuschung verursacht bleibt maximal 7000 Jahre an einen jiva gebunden.

Auch bei dieser Karma-Art ist eine Bindung der maximalen Dauer nur für einen jiva möglich, dessen Körper voll entwickelt ist und der sich in der ersten Entwicklungsstufe (mithyaktva) befindet.

Quellen
Titel: Karma: Der Mechanismus Ausgabe: 1998 Verlag: Crosswind Publishing, 31505 Wunstorf ISBN: 3-9806211-9-7 HN4U Online Edition: 2014

http://de.herenow4u.net/fileadmin/cms/Buecher/Karma_-_Der_Mechanismus/Karma_-_Hermann_Kuhn_289.jpg

Diese Seite teilen auf:
Seiten-Glossar
Einige Texte enthalten  Fußnoten  und  Glossar -Einträge. Zur Unterscheidung haben die Links unterschiedliche Farben.
  1. Jiva
  2. Karma
  3. Mithyaktva
  4. Mohaniya
Seitenstatistik
Diese Seite wurde 471 mal aufgerufen.
© 1997-2021 HereNow4U, Version 4.02
Start
Über
Kontakt
Ausschlussklausel
Social Networking

HN4U English Version
Heutiger Zählerstand: