Shruta Gyan

Veröffentlicht: 19.12.2013
Erworbenes Wissen

aus Schriften oder den Worten eines Lehrers, über Sinneswahrnehmung (Sehen, Hören) und geistiger Verarbeitung.

Beim Wissen aus Schriften unterscheidet man zwischen dem aus Originalschriften erworbenen Wissen (anga pravista) und dem aus anderen Quellen als den Originalschriften erworbenem Wissen (anga bahay).

Shruta Gyan umfasst Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Die folgenden 8 Qualitäten sind nötig für den Erwerb von Shruta Gyan:
        1. Anhörung oder Lesen als Grundlage der Wissensbildung
        2. Wiederholtes Nachfragen
        3. Aufmerksames Zuhören oder Lesen
        4. Begreifen
        5. Erfassen               
        6. Innere Einstellung
        7. Festigung  
        8. Grundlage für Richtige Lebensführung

Referenzen

Diese Seite teilen auf:
Seiten-Glossar
Einige Texte enthalten  Fußnoten  und  Glossar -Einträge. Zur Unterscheidung haben die Links unterschiedliche Farben.
  1. Anga
  2. Gyan
  3. Richtige Lebensführung
Seitenstatistik
Diese Seite wurde 602 mal aufgerufen.
© 1997-2021 HereNow4U, Version 4.02
Start
Über
Kontakt
Ausschlussklausel
Social Networking

HN4U English Version
Heutiger Zählerstand: