Jaina in Antwerpen: Jaina-Zentrum Leicester

Veröffentlicht: 06.03.2013
Aktualisiert: 06.03.2013

Jaina-Zentrum Leicester

Der Jaina-Tempel in Leicester[1] stellt das erste und somit das ältesten Jaina-Zentrum Europas dar. Im Herzen von Leicester in der Oxford Street wurde eine ehemalige geräumige Kirche in einen Jaina-Tempel umgebaut. Von der ersten Idee bis zur Eröffnung des Zentrums am 20. Juli 1988 vergingen acht Jahre, die Idee selbst aber ist nach Angaben eines Informanten älter. Die Idee entstand in einer kleinen Gruppe von Gläubigen, die im Jahr 1969 in einem Privathaus Paryushan feierten. Daraufhin entstand vier Jahre später, im Jahr 1973, der Verein Jain Samaj Leicester.[2] Auch hier wurde vorgegangen wie in vielen Zentren Amerikas. Es wurde eine architektonische Transformation von einer Kirche zu einem Tempel vollzogen, wobei die Baustruktur der Kirche erhalten blieb. Die Fassade des Gebäudes und die Innenarchitektur wurden in traditionell indische Architektur gekleidet. Die exotisch anmutende Fassade in der Oxford Street in Leicester ist kaum zu übersehen. Sie gibt der stark befahrenen Straße ein besonderes Flair. Die Fassade ist mit weißen Granitplatten verkleidet. Die acht Säulen am Eingang des Zentrums sind typisch für einen Jaina-Tempel.[3] Beim Betreten des Tempelraumes, in dem die täglichen Verehrungen stattfinden, kommt der Besucher in den Genuss wundervoller indischer Architektur. Der Tempelraum besteht aus 48 Säulen, die mit kunstvoller Steinmetzarbeit verziert sind. Durch den weißen Marmorboden und die verspiegelten und indirekt beleuchteten Wände, die exotischen Gerüche der Räucherstäbchen, die Mantras aus der Musikanlage im Hintergrund fühlt man sich schnell in einer anderen Welt. Das Allerheiligste, Garbha Griha genannt, wo sich die aus weißem Marmor hergestellten Statuen befinden, besteht ebenfalls aus weißem Marmor und wird bei Schließung des Tempels durch eine Tür in traditionellem Stil verschlossen.[4]

Das Jaina-Zentrum in Leicester integriert in ihrem Tempel viele Jaina-Traditionen. Alle Hauptströmungen innerhalb des Jainismus, wie die Svetambara-Deravasi, Svetambara-Sthanakvasi, Digambara und Rajchandra-Verehrer bekamen ihren Platz, wobei der Tempel der Svetambara-Deravasi den größten Teil einnimmt.[5]

Der Tempel ist Shantinath Bhagwan geweiht, dem 16. in der Reihe der vierundzwanzig Tirthankara.[6]

Die Integration aller Hauptlinien des Jainismus in einem Tempel ist spezifisch für den Jaina-Tempel in Leicester.

Fußnoten
1:

Zum Vorkommen im Text springen

2:

Zum Vorkommen im Text springen

3:

Zum Vorkommen im Text springen

4:

Zum Vorkommen im Text springen

5:

Zum Vorkommen im Text springen

6:

Zum Vorkommen im Text springen

Quellen

Jaina in Antwerpen

2010.08.12 Antwerp - New Jaina Temple 027

Eine religionsgeschichtliche Studie

Diese Seite teilen auf:
Seiten-Glossar
Einige Texte enthalten  Fußnoten  und  Glossar -Einträge. Zur Unterscheidung haben die Links unterschiedliche Farben.
  1. Digambara
  2. Garbha Griha
  3. Jain
  4. Jaina
  5. Jainismus
  6. Tirthankara
Seitenstatistik
Diese Seite wurde 612 mal aufgerufen.
© 1997-2020 HereNow4U, Version 4
Start
Über
Kontakt
Ausschlussklausel
Social Networking

HN4U English Version
Heutiger Zählerstand: